SV GERMANIA HOVESTADT-NORDWALD 1984 E.V.

  • 1
  • 2
  • 3

Bittere Niederlage für erste Mannschaft

Am Nachmittag des 17. März unterlag unsere erste Herrenmannschaft im auf den Gemeinde-Kunstrasen verlegten Heimspiel dem Höinger SV mit 0:5 (0:0).

In der ersten Halbzeit waren beide Mannschaften auf Augenhöhe. Manch ein Zuschauer war gar der Meinung, man hätte aufgrund des Chancenplus auf Germania-Seite, zur Halbzeitpause bereits mit 3:0 führen müssen - trotzdem gingen beide Mannschaften ohne Treffer in die Pause. Nach der Pause kamen die Gäste aus Höingen besser ins Spiel als die Germanen und gingen per Doppelschlag mit 0:2 in Führung (51', 55'). Nach dem zweiten Gegentor bekamen die Hovestädter nur noch wenig gute Aktionen zustande, sodass der in der letzten halben Stunde deutlich bessere HSV das Ergebnis durch Treffer in der 68., 85. und 86. Minute auf 0:5 ausbauen konnte. Der Höinger Sieg ist sicherlich gerechtfertigt, besonders bitter für Hovestadt ist angesichts der starken ersten Halbzeit die Höhe der Niederlage. 

Heimspiele jenseits der Lippe

Aufgrund der anhaltenden Unbespielbarkeit des Rasens im Germania Sportpark, finden die Heimspiele der Germania-Herren am 17. März auf dem Gemeindekunstrasen jenseits der Lippe statt: Im Verfolgerduell der Kreisliga B empfängt unsere erste Mannschaft den Höinger SV 1924. Mit 4 Punkten Vorsprung auf die Germania steht der Gegner zurzeit auf dem dritten Platz der Kreisliga B und damit 2 Plätze vor den Germanen. Das Hinspiel in Höingen konnte die Horstschäfer-Elf mit 2:0 (1:0) für sich entscheiden. Anstoß ist um 15:30 Uhr. Direkt im Anschluss empfängt die zweite Mannschaft die Reserve des SG Oberense e.V., die aktuell mit 6 Punkten Vorsprung einen Platz vor der Germania-Reserve, auf dem 5. Tabellenrang steht. Anstoß: 17:30 Uhr

Spielabsagen Sonntag, 10.03.2019

Alle für den heutigen Sonntag in Neuengeseke angesetzten Spiele der Germania (Damen, Reserve, Erste) fallen aufgrund der schlechten Platzverhältnisse aus.

Auswärtsspiele in Neuengeseke am 10.03.2019

Am Sonntag sind beide Herrenmannschaften zu Gast beim SC Neuengeseke.
 
Im Duell der ersten Mannschaften trifft die Germania als fünfter der Kreisliga B auf den siebten, aktuell mit 10 Punkten Vorsprung. Das Hinspiel im September endete mit 1:1, per Elfmeter verhinderte Neuengeseke kurz vor Schluss (87') den Hovestädter Sieg. Coach Daniel Horstschäfer war in der 41. Minute der einzige Germane, der vor dem Tor erfolgreich war.
Anstoß in Neuengeseke ist um 15:00 Uhr.
 
Für alle Fans, die mit nach Neuengeseke reisen möchten, dürfte es sich lohnen schon um 13:00 Uhr vor Ort zu sein und das Spiel der Reservemannschaften zu verfolgen. Die Begegnung Germania II gegen Neuengeseke II ist schon immer garantiert Torreich: In den 30 bisherigen Begegnungen fielen im Schnitt 5,3 Tore pro Spiel! Highlight der jüngeren Vergangenheit war sicherlich der 15:0-Sieg in Neuengeseke am 2. Spieltag der Saison 2017/18, in dem Lord Julian Brune alleine 6 Treffer beisteuerte. Nach zuletzt 5 Niederlagen am Stück hat die Germania-Reserve in Neuengeseke die Gelegenheit, nach dem ausgefallenen ersten Pflichtspiel in der letzten Woche mit einem Sieg in das neue Jahr zu starten.
 
 

2:0 Heimsieg gegen Ostönnen

Zwei späte Treffer von Jerome Plaßwilm (83') und Luis Schnettler (90') sicherten den Germanen gestern den 2:0 (0:0)-Sieg gegen GW Ostönnen. Die Germania zieht dadurch in der Tabelle am SuS Günne vorbei und steht vorerst auf dem 3. Tabellenplatz. Sowohl Günne als auch der SV Völlinghausen können uns in ihren Sonntagsspielen wieder überholen.

Gegen Ostönnen waren für euch im Einsatz:
Kevin Einhoff, Sascha Tieke, Björn Buschhoff, Alex Schmidt, Jerome Plaßwilm, Mathis Brede, Patryk Jakim, Luis Schnettler, Remek Dzioba, Lukas Bellenhaus, Christian Göbel
Als Auswechselspieler: Stefan Brede, Paul Kujan, Tobias Lammert und Coach Danie Horstschäfer.