SV GERMANIA HOVESTADT-NORDWALD 1984 E.V.

  • 1
  • 2
  • 3

Reserve mit Kantersieg gegen Ampen II

Am Samstag, den 24. November, war mit TuS Ampen II das Schlusslicht der Kreisliga D zu Gast im Germania Sportpark. Nach 15 Minuten erzielten die gegen nicht vollzählig angetretenen Ampener nicht nur zahlenmäßig klar überlegenen Germanen durch Sven Nienhaus das 1:0. Nach einem Foul an Stefan Brede knapp 20 Minuten nach dem Führungstreffer tat der Hovestädter Verteidiger seinen Redebedarf gegenüber seinem Gegenspieler kund, worauf er prompt mit glatt Rot vorzeitig in die Winterpause geschickt wurde (34'). Unbeeindruckt von dem Platzverweis schlugen die Germanen kurz darauf innerhalb von 3 Minuten 3-Fach zurück: Luis Schnettler (36') und Sven Nienhaus (37', 38') erhöhten zum Halbzeitstand von 4:0. Nachdem die Gäste aus Ampen sich in der zweiten Halbzeit ebenfalls durch einen Platzverweis dezimierten (55'), brauchte Daniel Horstschäfer, der aufgrund der Absage des Spiels der ersten Mannschaft in Ampen in der Reserve aushelfen konnte, nur 13 Minuten um mit einem lupenreinen Hattrick auf 7:0 zu erhöhen (59', 69', 72'). Sören Reinke (74') und Schutzmann Oliver Gasse (82') erzielten die letzten Treffer des Tages zum Endstand von 9:0 für Hovestadt. Ein Großer Dank geht - mal wieder - an die alten Herren, die mit mehreren Leuten in der zweiten Mannschaft ausgeholfen haben und der Reserve nach der Spielabsage in der letzten Woche so den allerwertesten gerettet haben.

Wie bereits erwähnt fand das Auswärtsspiel der ersten Mannschaft in Ampen aufgrund der Platzverhältnisse nicht statt. Das Spiel ist noch nicht neu angesetzt, der neue Termin wird rechtzeitig hier bekannt gegeben.

Ampen Auswärts und Zuhause

Aufgrund des anstehenden Totensonntags finden die Spiele am kommenden Wochenende bereits am Samstagnachmittag statt.

Die erste Mannschaft ist zu Gast beim TuS Ampen. Am 16. Spieltag ist dies bereits das Rückspiel; das Hinspiel im Germania Sportpark gewann Hovestadt mit einem Souveränen 8:1 (2:1). Ampen steht aktuell mit 6 Zählern auf dem drittletzten Platz der Kreisliga B, während die Germanen trotz der kürzlichen Spielabsage weiter auf dem zweiten Platz stehen. 
Anstoß in Ampen ist um 14:30 Uhr.

Zeitgleich treffen auf dem heimischen Rasenplatz die Reserven beider Vereine aufeinander. Die Gäste aus Ampen liegen aktuell auf dem letzten Platz der Kreisliga D. Genau wie die Germanen-Reserve haben die Ampener zuletzt eine Serie von 4 Niederlagen hinter sich.
Anstoß in Hovestadt ebenfalls um 14:30 Uhr.

Spielabsage wegen Frost

Die Mannschaften hatten sich schon warm gemacht, zahlreiche Fans waren schon vor Ort, das Spiel hätte schon seit einigen Minuten laufen sollen. Dann erst oblag es dem Schiedsrichter, völlig zurecht, das Spitzenspiel der Kreisliga B zwischen Germania Hovestadt und dem SV Völlinghausen aufgrund des offensichtlich gefrorenen Kunstrasens wegen hoher Verletzungsgefahr abzusagen. 

Auf wärmere Temperaturen und bessere Platzverhältnisse müssen wir beim nächsten Versuch hoffen: Das Spiel ist neu angesetzt am Freitagabend, den 30. November, 19:00 Uhr.

Auch das Spiel der zweiten Mannschaft gegen GW Ostönnen II wurde abgesagt. Die Germanen-Reserve konnte aufgrund der anhaltend angespannten Personalsituation nicht antreten, das Spiel wird 2:0 für Ostönnen gewertet.

Spitzenspiel in Völlinghausen

Am Sonntag, den 18. November, fahren die Germanen zum Spitzenspiel der Kreisliga B zum SV Völlinghausen. Die drittplatzierten Völlinghauser liegen vor dem 15. Spieltag 3 Punkte hinter der Germania, für die dieses Spiel die Chance bedeutet, an der Tabellenspitze für klare Verhältnisse zu sorgen. Beide Mannschaften schauen auf eine Siegesserie zurück: Zuletzt ohne Sieg waren die Gastgeber am 8. Spieltag, als es eine 4:1 (2:0) Niederlage beim Höinger SV setzte. Die Germanen bestritten ihr letztes siegloses Spiel im Derby gegen Oestinghausen am 9. Spieltag, das mit einem torlosen Unentschieden endete. Die letzte Hovestädter Niederlage ist schon länger her: am 3. Spieltag beim SuS Günne (1:0 (0:0) für Günne).
Hovestadt reist mit der besten Abwehr der Liga nach Völlinghausen, die Gastgeber stellen nach Tabellenführer Westönnen den zweitbesten Angriff. Die letzte Begegnung gab es im August im Rahmen des Krombacher-Kreispokals. Nach der Hovestädter Halbzeitführung (0:1) drehte Völlinghausen - auch in diesem Spiel Gastgeber - das Spiel innerhalb von 5 Minuten und gewann am Ende mit 3:1.
Anstoß auf dem Kunstrasenplatz in Völlinghausen ist um 14:30 Uhr!

Die Reserve ist ebenfalls auswärts unterwegs, trifft als Sechstplatzierter auf den Vorletzten der Kreisliga D, GW Ostönnen II. 
Anstoß in Ostönnen ist um 12:30 Uhr.

Derbysieg in Lippborg

Am gestrigen Sonntag, den 4. November, war unsere erste Mannschaft erstmals im Ligabetrieb zu Gast beim VfJ Lippborg – ein weiteres Lippetaler Derby in der Kreisliga B! Die Horstschäfer-Elf ging bereits nach 13 Minuten durch einen Abstauber von Pascal Laskowski in Führung. Die über weite Strecken spielerische Überlegenheit der Germanen wusste Lippborg durch ihr aggressives und körperbetontes Spiel auszugleichen. Die 0:1-Führung der Germanen hatte bis zur 39. Minute Bestand, als Keeper Kevin Einhoff im eins-gegen-eins per Lupfer überwunden wurde und Lippborg somit zum 1:1-Halbzeitstand ausglich. In der zweiten Hälfte fehlte den Germanen oft die letzte, entscheidende Ballaktion, um wieder in Führung zu gehen. Mathis Brede konnte eine hochkarätige Chance auf der Torlinie nicht verwerten. Nach der unübersichtlichen Aktion forderten viele der zahlreich aus Hovestadt mitgereisten Germania-Anhänger einen Elfmeter, das Spiel ging jedoch mit einem Schiedsrichterball weiter. Mehr Glück hatten die Germanen in den Schlussminuten: ein Freistoß aus dem Halbfeld von Pascal Laskowski wurde von einem Lippborger per Kopf über den eigenen Torwart ins Tor befördert, brachte die Germania somit wieder in Führung (86‘). Nur zwei Minuten später war es wieder ein Lippborger, der zuletzt am Ball war und den Endstand von 1:3 erzielte (88‘). Hovestadt verkürzt mit dem Sieg den Abstand auf Tabellenführer Westönnen auf nur noch 3 Punkte. 

Einenbitteren Beigeschmack hat das Spiel jedoch: Patryk Jakim zog sich einen komplizierten Bruch am Daumen zu, der wahrscheinlich noch heute operiert werden muss. Er fällt somit für mehrere Wochen aus, was einen herben Verlust für die erste Mannschaft bedeutet. Gute Besserung, Patryk! 

Am kommenden Sonntag ist Allerheiligenkirmes in Soest – erstmals hat es der Fußballkreis Soest geschafft, am Kirmessonntag keine Spiele anzusetzen. Dafür kann man den Verantwortlichen im Namen aller Kirmeskinder und Amateurfußballer im Kreis einen großen Dank aussprechen!