SV GERMANIA HOVESTADT-NORDWALD 1984 E.V.

  • 1
  • 2
  • 3

SVG erkämpft Remis gegen Sassendorf!

Für eine Überraschung sorgte der Aufsteiger, der sich mit dem Aufstiegskandidaten die Punkte teilte. 1:1 (1:1) stand es nach 90 Minuten zwischen Germania Hovestadt und dem BV Bad Sassendorf. Die Gäste hatten wesentlich mehr Torchancen und waren insgesamt die überlegene Mannschaft, doch Hovestadt verteidigte geschickt, nahm die Zweikäpfe an und ging sogar nach 18 Minuten durch Mirsad Masuku in Führung. Doch die Gäste brauchten nicht lange, um auszugleichen. Timo Lupp traf nur sieben Minuten nach dem 1:0 zum Ausgleich.

"Danach müssen wir das zweite Tor machen, dann gewinnen wir auch das Spiel", bemängelt BVS-Trainer Tobias Boschert die katastrophale Chancenverwertung seiner Mannschaft. "Wir müssen unsere Lehren aus dem Spiel ziehen und uns auf die kommende Aufgabe konzentrieren", blickte Boschert schnell wieder nach vorne.

Daniel Horstschäfer, Trainer der Germanen, sprach aufgrund der leltzten 30 Minuten von einem glücklichen Punkt: "Ich bin stolz auf die Mannschaft und freue mich besonders über die starke Leistung von Torwart Schneller.“


Germania Hovestadt: Schneller, Köhne, Tieke, Lytwin, Schlief, Bellenhaus, Schnettler, Masuku, Schmidt, Hochweiß (45. Tiete), Sehrbrock.

BV Sassendorf: Osterhoff, Pajonk, Lupp, Senk, Schulte (60. Kramer), Bußmann, M. Tyrala, Moßler (70. Steinhoff), Osterhoff, Frye, Martens.

Tore: 1:0 Masuku (18.), 1:1 Lupp (25.)

 

Quelle: Soester Anzeiger 09.09.19

Germania Hovestadt-Nordwald lädt ein zum Schnuppertraining

Am Dienstag, 04.06.2019, ab 17:15 Uhr, lädt der SV Germania Hovestadt-Nordwald auf dem heimischen Sportplatz im Germania Sportpark zu einem Schnuppertraining ein!!

Zur Verstärkung der D-Jugend SG Hovestadt-Ostinghausen werden Jungen der Jahrgänge 2007-2009 und Mädchen der Jahrgänge 2005-2007 gesucht, die unter Leitung lizensierter Jugendtrainer in die bisherige Mannschaft integriert werden. 

Weiterlesen

Germanen füllen Osternest für SF Soest-Müllingsen

Heute waren die Sportfreunde Soest-Müllingsen zu Gast im Germania Sportpark.
 
Von Beginn an waren die Germanen deutlich überlegen, spielten in der ersten Hälfte viele gute Chancen heraus. Trotz aller Chancen kam jedoch kein gefährlicher Torabschluss zu Stande.
Obwohl man angesichts der guten Chancen bereits mit mindestens 2 Toren hätte führen können, ging es beim Spielstand von 0:0 in die Halbzeitpause.
Nach der Pause ließen die Germanen deutlich nach, wodurch die Soester besser ins Spiel fanden. Dem Hovestädter Spiel fehlte in der zweiten Halbzeit zunächst komplett der Drang nach vorne, hinten ließen die Germanen jedoch weiter nichts anbrennen: Es wurde wieder einmal deutlich, dass Hovestadt zu Recht die zweitbeste Verteidigung der Liga stellt. Der bis dahin gefährlichste Torabschluss des Spiels kam in der 61. Spielminute trotzdem von den Gästen, konnte durch Keeper Kevin Einhoff jedoch überragend pariert werden. Nach diesem Schuss wurden die Germanen wacher und entwickelten mehr Ergeiz in Richtung des gegnerischen Tores. Nach tollem Ballgewinn in der eigenen Hälfte setzte sich Jerome Plaßwilm im Mittelfeld durch und stand nach Doppelpass mit Luis Schnettler alleine vorm Torwart, netzte souverän zur erlösenden 1:0-Führung ein (69‘). Durch den Treffer beflügelt fanden die Germanen zurück in ihr Spiel, Luis Schnettler machte mit seinem Treffer zum 2:0 in der 79. Minute den Sack zu. Die Eingewechselten Sebastian Schlief (82‘) und Björn Buschhoff (88‘) legten den Gästen weitere Ostereier ins Nest und besorgten so in den Schlussminuten den 4:0-Endstand.
In diesem Spiel ist Tobias Lyttwin erstmals für die Germanen aufgelaufen und zeigte eine solide Leistung im offensiven Mittelfeld. Herzlich willkommen in der Germania-Familie, Tobias!
 
Durch den Sieg und einen erneuten Patzer des Höinger SV, der beim GW Ostönnen mit 3:2 unterlag, baut die Mannschaft von Daniel Horstschäfer ihren Vorsprung auf Platz 3 auf 7 Punkte aus und rückt dem Aufstieg in die Kreisliga A somit einen wichtigen Schritt näher.
 
Weiter geht‘s für die Germania am kommenden Sonntag, den 28. April, mit dem Heimspiel gegen den VfJ Lippborg. Anstoß im Germania Sportpark ist um 15:00 Uhr.

Vorsprung auf Platz 3 ausgebaut

Gestern Abend waren die Germanen zu Gast bei der Reserve des TuS Bremen. Nach 25 Minuten sorgte Captain Sascha Tieke für die 0:1-Führung für Hovestadt. Unser Top-Scorer Luis Schnettler erhöhte in der 36. Minute auf 0:2 - mit diesem Spielstand ging es auch in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit passierte lange nicht viel, „Tiger“ Christian Göbel traf erst in der 82. Spielminute zum 0:3. Kurz vor Schluss betrieben die Gastgeber noch Ergebniskosmetik und erzielten den 1:3-Anschlusstreffer (89‘). 1:3 war dann auch der Endstand der Gründonnerstagspartie. 

Da unsere Verfolger vom Höinger SV bei Tabellenschlusslicht TuS Ampen nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus kamen, bauen die Germanen mit dem Sieg ihren Vorsprung auf Platz 3 aus: 4 Punkte trennen uns nun den Höingern. 

Weiter geht‘s am Ostermontag mit dem Heimspiel der Germanen gegen die Sportfreunde Soest-Müllingsen. Anstoß im Germania Sportpark ist um 15:00 Uhr!

Spieltagssieger ohne Spiel

Obwohl die erste Mannschaft am 27. Spieltag (14. April) Spielfrei hatte, ist sie der Gewinner des Spieltages: Die Konkurrenz im Kampf um den zweiten Aufstiegsplatz, der Höinger SV und SuS Günne, verloren ihre Spiele und verpassten somit die Chance, in der Tabelle an der Germania vorbei zu ziehen.

Als nächstes steht das Auswärtsspiel beim TuS Bremen II am Gründonnerstag auf dem Plan. 
Anstoß auf Kunstrasen in Bremen ist um 19:00 Uhr.