SV GERMANIA HOVESTADT-NORDWALD 1984 E.V.

  • 1
  • 2
  • 3

Einladung zum Frühlingslauf 2019

Am 13.04. veranstalten der 1. SC Lippetal und SV Germania Hovestadt-Nordwald1984 e.V. den 19. Lippetaler Frühlingslauf. Am Nachmittag starten die Sportler an der Tennisanlage in Lippetal-Herzfeld.

Dies stellt eine ideale Trainingseinheit zur Überprüfung der Kondition ohne Wettkampfcharakter dar. Gleichzeitig dient der Lauf zum Erwerb des Lauf- bzw. Walking -Abzeichens des DLV.

Auf verschiedenen ausgeschilderten Strecken wird durch die Lippetaler Bauernschaften durchgängig gelaufen bzw. gewalkt.

Für die Läufe über 120 Min., 90 Min., 60 Min., 30 Min. und 15 Min. wählt jeder Läufer/Walker entsprechend dem eigenen Tempo die für ihn geeignete Strecke aus. Dieser Frühlingslauf bietet sich besonders für Familien und (Wieder-) Einsteiger an. Es sind Strecken über ca. 20 km, 15 km,10 km, 5 km und 1,6 km ausgeschildert. Für die Walker werden entsprechend kürzere Strecken angeboten. Zusätzlich können auch einige Runden auf der Tartanbahn gelaufen werden.

Für die einzelnen Läufe gibt es unterschiedliche Startzeiten, so dass zum Ende alle gemeinsam gegen 15.30 Uhr ins Zieleinlaufen. 

Weiterlesen

DFB-Mobil zu Gast beim SVG am 15.02.2019

Das DFB Mobil war am 15.02.19 zu Gast bei den E Junioren der SG Hovestadt-Ostinghausen und den F Junioren der Germania.

Anwesend waren ein gutes Dutzend Jugendtrainer der SG Oestinghausen, den SF Ostinghausen und Germania Hovestadt. 90 Minuten altersgerechtes Demo Training für E und F Junioren wurde durch die beiden DFB Trainer geboten.

Weiterlesen

Neue Trikots für die A-Jugend der JSG Lippetal

Die A-Junioren der Spielgemeinschaft Lippetal (Germania Hovestadt, SC Lippetal, SG Oestinghausen, VfJ Lippborg) freuen sich über einen neuen Satz Trikots, gesponsert von Holztreppen Herold aus Hovestadt.

Firmenchef Klaus Herold ließ es sich nicht nehmen, die Trikots persönlich an den Kapitän der Mannschaft Silas Garten zu übergeben.

Die gesamte Mannschaft bedankt sich recht herzlich für die tollen Trikots.


v.l.n.r.: Daniel Berghoff, Silas Garten, Klaus Herold

Bittere Niederlage im Verfolgerduell

Im gestrigen Nachholspiel beim SV Völlinghausen unterlagen die Germanen dem Mitverfolger mit 1:0 (1:0). Hovestadt spielte stark und selbstbewusst auf, war über den gesamten Spielverlauf die bessere Mannschaft. Das Glück, das den Germanen im Angriff fehlte, hatten die Gastgeber umso mehr: in der 19. Spielminute gingen sie mit 1:0 in Führung. Insbesondere in der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor, der Ausgleich lag in der Luft. Leider konnte dieser jedoch nicht erzielt werden. Auch die Chance, per Elfmeter auszugleichen, wurde durch den ansonsten hervorragend auftretenden Remek Dzioba vergeben, sodass es am Ende beim 1:0 für Völlinghausen blieb. Ein Unentschieden wäre wohl verdient gewesen, nichtsdestotrotz zeigte sich Coach Horstschäfer der Mannschaft gegenüber sehr zufrieden über das Auftreten in Völlinghausen.

Weiter geht es morgen mit dem Heimspiel gegen Tabellenführer RW Westönnen II. Anstoß im Germania Sportpark ist um 14:30 Uhr.

2 Topspiele am kommenden Wochenende

Kommenden Freitag, den 30. November, soll das ausgefallene Topspiel der Germanen beim SV Völlinghausen nachgeholt werden. Sollten die Platz- und Witterungsverhältnisse das Spiel ermöglichen, läuft in Völlinghausen ab 19:00 Uhr der Ball. 

Am darauffolgenden Sonntag ist dann Tabellenführer RW Westönnen II zu Gast im Germania Sportpark. Die Westönner marschieren derzeit unaufhaltsam durch die Kreisliga B, gewannen am letzten Wochenende das Topspiel gegen Völlinghausen mit 8:0 (3:0). Nach dem überraschenden 0:0 Unentschieden beim SC Neuengeseke am 8. Spieltag gewann Westönnen die letzten 6 Meisterschaftsspiele und erzielte dabei unglaubliche 50 Tore! Der mit Abstand beste Angriff der Liga (78 Tore) trifft mit der Germania auf die mit Abstand beste Verteidigung der Liga (6 Gegentore).
Anstoß zum Topspiel ist um 14:30 Uhr im Germania Sportpark.

Die zweite Mannschaft ist parallel zum Topspiel zu Gast beim Tabellenführer der Kreisliga D, SuS Scheidingen II.